Portrait_CH-scaled

Christoph Holz

Keynote Speaker Digitalisierung

Rocket Scientist & Nerd

+43 699 17407401

A-6380 St. Johann i.T

#digitalisierung #zukunft #cyber #innovation #ai #artificialintelligence #businessinsider #socialnetworking #feminism #socialmedia

KURZ-VITA

Christoph Holz hat Informatik studiert und trotzdem eine Frau gefunden.

Wenn man mit Christoph Holz ein Interview führt merkt man gleich, dass er über Digitalisierung nicht nur gelesen hat, sondern sie selber lebt. Dabei ist er nicht gerade auf den Mund gefallen und verfügt trotzdem über menschliche Wärme.

Sein Studium als Informatiker und Raumfahrttechniker platziert ihn genau an der Schnittstelle zwischen der neuen und alten Ökonomie.

Als Business Angel investiert er nach der sizilianischen Investment Methode: Ich weiß wo die Gründer wohnen – in Startups von Silicon Valley über Dubai, Singapur bis nach Australien. Weil er sehr vergesslich ist, hat er sich den Haustürschlüssel als Microchip in die linke Hand implantieren lassen. Als echter Cyborg beschäftigt er sich im Podcast „Digital Sensemaker“ mit der Ethik hinter der Digitalisierung.

Die Zukunft der Arbeit, hat der Gründer einer der ersten Web Agenturen Europas ab 1994 verwirklicht. Schon damals konnten die Mitarbeiter entscheiden wo und wann sie arbeiten. Gerne auch auf Bali wo er den Flug und Aufenthalt für seine Mitarbeiter bezahlt hat, die dort zwischen Surfen im Meer und Party am Strand viel produktiver waren als Zuhause.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Hochschulen bleibt Holz am Ball des wissenschaftlichen Fortschritt. Sein Erfahrungswissen speist sich zudem aus den Reisen zu Chinas Quantencomputer, dem persönlichen Austausch mit israelischen Cyber-Agenten in Dubai, Digitaler Feminismus mit Pussy Riot oder der FinTech Gründer Szene in Lagos.

Schon bei seinem ersten TV Live-Interview mit CNBC 2014 hat Holz gezeigt, wie man im amerikanischen Fernsehen für Furore sorgt. Im Frühstücksfernsehen von SAT1, ging es um die Frage warum unser Gehirn nicht auf Wahrheit steht, sondern auf Dopamin. Auf der Gamescom wollte NTV von ihm wissen, was man von Winnetou über digitale Führung lernen kann. Was Facebook zum richtigen Staat fehlt, war das Thema bei WELT zu 15 Jahren Facebook. In den SAT1 Abendnachrichten war Holz mit seiner Expertise rund um die Alterungssoftware FaceApp zu Gast.

Als Interview- und Diskussionspartner ist Holz zugänglich und humorvoll. Durch seine bildliche Ausdrucksweise kann er auch tiefgründige Themen mit verständlicher Sprache in 30 Sekunden packen. Über sein TV fähiges Videostudio kann er beinahe ohne Vorwarnung zu jedem Thema rund um Digitalisierung, Gesellschaft und Zukunft dazu geschalten werden.

VERÖFFENTLICHUNGEN

MEDIEN

BEITRÄGE